Fernunterrichtsvertrag

Vertragsbestimmungen (Fernunterrichtsvertrag)

AK JURA Online-Seminare für Fachanwälte – Fortbildung

Vertragsbestimmungen hier auch als PDF zum download 

Präambel

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche mit der Akademie für juristische Fachseminare (Inh. Ralph Schweikert e. Kfm., Keplerstraße 22 / 1, 89073 Ulm (im Folgenden „AK JURA“) abgeschlossenen Verträge, die die Durchführung einer vom Veranstalter angebotenen Dienstleistung zum Gegenstand haben.

Der Veranstalter bietet über das Portal www.ak-jura.de Online-Fachanwaltsausbildungen und -fortbildungen an. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sowie der Vertragstext sind in deutscher Sprache verfasst, können vom Teilnehmer in seinen Arbeitsspeicher geladen und ausgedruckt werden. Vertragssprache ist ausschließlich deutsch. Der Vertragstext wird von AK JURA gespeichert.

1. Anmeldung

Für alle Veranstaltungen von AK JURA ist eine vorherige Anmeldung (per Brief, per Fax, online über das Internet oder telefonisch) erforderlich. Online-Anmeldungen können über www.ak-jura.de/fortbildung-anmeldeformular.html vorgenommen werden. Hierbei besteht die Möglichkeit Eingabefehler zu korrigieren. Nach Anmeldung verschickt AK JURA per E-Mail die Zugangsdaten.  

2. Kundenkonto

Um auf die Lernplattform von AK JURA zugreifen zu können, muss sich der Teilnehmer mit seinem Nutzernamen und Passwort registrieren. Der Teilnehmer ist dafür verantwortlich, dass sein Passwort nicht an Dritte gelangt und ist verantwortlich für sämtliche Handlungen, die unter Verwendung seines Login-Namens in Verbindung mit seinem Passwort vorgenommen werden. Sollte dem Nutzer eine missbräuchliche Benutzung seines Login-Namens/seiner Registrierungsdaten bekannt werden, hat er dies AK JURA unverzüglich mitzuteilen und seine Anmeldeinformationen zu ändern. Die Fortbildung darf nur vom namentlich angemeldeten Teilnehmer persönlich durchgeführt werden. Das Beisein und/oder die Hilfe oder sonstige Unterstützung Dritter oder die Zuhilfenahme anderer Informationsquellen ist untersagt und kann zur Aberkennung bzw. Versagung des Teilnahmezertifikats führen.

AK JURA behält sich vor, bei begründetem Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung oder wesentlicher Vertragsverletzungen gegebenenfalls den Zugang des Nutzers zu sperren und/oder gegebenenfalls bei besonders schwerwiegenden Verstößen das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen.

3. Vertragsschluss

Die Onlineangebote von AK JURA sind nicht bindend. Vielmehr wird dem Teilnehmer die Möglichkeit gegeben, ein verbindliches Angebot zur Buchung des gewählten Online-Seminars abzugeben. Dieses Angebot wird abgegeben, indem nach Durchlaufen des Seminars die Bestellung des Zertifikats durch Aktivierung der Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ abgesendet wird. Die Annahme des Angebots steht im freien Ermessen von AK JURA. Nimmt AK JURA das Angebot nicht an, so wird Ihnen dies unverzüglich mitgeteilt. Ein verbindlicher Vertrag kommt zu Stande durch Bestellung bzw. Bezahlung des Fortbildungsseminars bzw. durch Zusendung des Vertrages und des Zertifikats.

4. Fälligkeit / Zahlungsbedingungen

Nachdem der Teilnehmer seine Fortbildung erfolgreich abgeschlossen hat, kann er das Fortbildungs-Zertifikat mitsamt der Lernerfolgskontrolle kostenpflichtig online anfordern. Hierzu muss er seine Angaben vervollständigen.-Jura verschickt per E-Mail den der Buchung zu Grunde liegenden Rechnung für das absolvierte Seminar sowie das Fortbildungs-Zertifikat mitsamt der Lernerfolgskontrolle.

Der Gesamtpreis der Leistungen einschließlich aller damit verbundener Preisbestandteile sowie die Zahlungsmöglichkeiten und -informationen ergeben sich aus den im Rahmen der Bestellung bereitgestellten Informationen.

5. Widerruf

Bei einem zwischen AK JURA und dem Teilnehmer über www.ak-JURA.de abgeschlossenen Vertrag handelt es sich um einen Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312 c Absatz 1 BGB. Dem Käufer, der Verbraucher i. S. d. § 13 BGB ist, steht nach dem Gesetz ein Widerrufsrecht nach §§ 312g, 355 BGB (Verbraucherwiderruf bei Fernabsatzgeschäften) zu. Verbraucher nach § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Zur Ausübung des Widerrufsrechts kann sich der Teilnehmer des Widerruf-Formulars bedienen.

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Akademie für juristische Fachseminare, Herr Ralph Schweikert, Kepler Str. 22/1, 89073 Ulm, Fax: +49 731 60319949, E-Mail: kontakt@ak-JURA.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich eine andere Vereinbarung getroffen; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag nach Maßgabe der vorstehenden Widerrufsbelehrung widerrufen wollen, dann können Sie dieses Formular ausfüllen und an uns zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist aber nicht zwingend.

An

AK JURA – Akademie für juristische Fachseminare
Ralph Schweikert
PF 200132, 89040 Ulm
Telefax: +49 731 60319949
E-Mail: kontakt@ak-JURA.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

Bestellt am: 

Name, Anschrift des Verbrauchers

Ort/Datum

Unterschrift Kunde (nur bei schriftlichem Widerruf)

6. Laufzeit

Die von AK JURA angebotenen Fortbildungs-Seminare haben eine Laufzeit von 30 Tagen – längstens jedoch bis 31.12. des Anmeldejahres.

7. Vertragsgegenstand / Fachanwaltsfortbildung

a) Vertragsgegenstand, Ablauf und Inhalt der Fortbildungs-Seminare

Der Teilnehmer wählt eine der angebotenen Fortbildungen und erhält nach Bestellung sein Passwort für den Zugang zur Lernplattform. Der Zugang endet nach 30 Tagen – längstens jedoch am 31.12. des Anmeldejahres.

Die Gebühr für ein Fortbildungs-Zertifikat entsteht nur, wenn der Teilnehmer nach Abschluss des Seminars einen Nachweis über die erfolgreich geleistete 5-stündige Fachanwalts-Fortbildung anfordert. Das Zertifikat und der Nachweis über die Lernerfolgskontrolle werden per E-Mail zugeschickt. Das Zertifikat dient als geeigneter Nachweis zur Vorlage bei der Kammer gem. § 15 Abs. 4 Abs. 5 FAO.

b) Ziel und Abschluss des Fortbildungs-Seminars

Der Fortbildungs-Seminar vermittelt die für den Erwerb einer 5 Zeitstunden umfassenden Fortbildung im Selbststudium mit geeignetem Nachweis gem.§15 Abs. 4 FAO. Die Lernerfolgskontrolle ist online vom Teilnehmer ohne fremde Hilfe zu bearbeiten.

  • Ist das Lernmodul zu 100% bearbeitet,
  • die Lernerfolgskontrolle bestanden,
  • wurden mindestens 5 Zeitstunden absolviert und
  • wurde das gebührenpflichtige Zertifikat bestellt,

erhält der Teilnehmer per E-Mail seine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme einer fünfstündigen Fortbildung im Selbststudium gem. §15 Abs. 4 FAO (Zertifikat) mitsamt dem Nachweis der Lernerfolgskontrolle gem. §15 Abs. 5 FAO.

Hinweis: Die abschließende Entscheidung über die Anerkennung bleibt der für den Teilnehmer zuständigen Anwaltskammer vorbehalten.

c) Beginn und Dauer des Lehrgangs

Mit Anmeldung erhält der Teilnehmer seine Zugangsdaten per Email. Der Teilnehmer nimmt mit Zusendung des Passwortes an dem Fortbildungs-Seminar des Veranstalters mit dem ausgewählten Rechtsgebiet teil. Das Fortbildungsseminar hat eine Laufzeit von 30 Tagen – längstens jedoch bis zum 31.12. des Anmeldejahres.

d) Kosten

Kosten fallen erst an, wenn der Teilnehmer das kostenpflichtige Fortbildungszertifikat am Ende des Seminars anfordert.

8. Verfügbarkeit / technische Voraussetzungen

Da die Fortbilduns-Seminare sowie die Lernerfolgskontrollen vollständig Passwort geschützt über das Internet erfolgen, benötigt der Teilnehmer

1.   einen PC mit Internetanschluss
2.   eine gültige E-Mail-Adresse 
3.   einen Webbrowser (Javascript und Cookies aktiviert)
die nicht vom Veranstalter geliefert werden. 

Die Kosten, die eventuell entstehen, trägt der Teilnehmer. Der Teilnehmer hat mit den üblichen Gebühren für seine Internetnutzung bei seinem Provider zu rechnen.

9. Unterlagen/Nutzungsrechte

Das Nutzungsrecht während der Vertragsdauer umfasst den Zugang zum vertragsgegenständlichen Lehrgang sowie die Berechtigung zum Abrufen (online) von Lerninhalten auf einem, dem Teilnehmer oder einem Dritten gehörenden, Computer zu eigenen Lernzwecken. Die Nutzung ist auf den Vertragspartner beschränkt. Die abgerufenen Dokumente dürfen von ihm nur für den eigenen Gebrauch während der Nutzungszeit verwendet werden. Jede gewerbliche Weitergabe, insbesondere das Verkaufen, Vermieten, Verpachten oder Verleihen von Kursen, deren Inhalte oder Dokumente ist unzulässig.

10. Datenschutz

Sämtliche persönlichen Daten, die AK JURA vom Teilnehmer erhebt, werden entsprechend der Datenschutzerklärung vertraulich behandelt. Der Teilnehmer willigt ein, dass seine Kundendaten, die bei der Seminaranmeldung erhoben werden, für die Seminardurchführung an Wolters Kluwer® Deutschland GmbH weitergegeben werden. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

11. Kooperation mit Wolters Kluwer® Deutschland GmbH

AK JURA kooperiert mit dem Wolters Kluwer® Deutschland GmbH. Sämtliche Seminarinhalte stammen aus der Bibliothek von Wolters Kluwer® Deutschland GmbH.

12. Teilnahmebestätigungen

Nach kompletter und erfolgreicher Absolvierung des Fortbildungs-Seminars sowie kostenpflichtigen Bestellung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat, welches als Nachweis für die zuständige Rechtsanwalts-kammer dient. Grundsätzlich sind sämtliche Fortbildungsseminare für die Pflichtfortbildung nach § 15 FAO geeignet. Die Entscheidung bleibt jedoch den jeweiligen Rechtsanwaltskammern vorbehalten.

13. Haftung

AK JURA haftet vorbehaltlich der nachstehenden Regelungen nach den gesetzlichen Vorschriften.

AK JURA haftet ausschließlich für die eigenen Tätigkeiten. Schadensersatzansprüche sind unabhängig von der Art der Pflichtverletzung, einschließlich unerlaubter Handlungen, ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Die Höhe der Haftung ist auf die bei Vertrags-abschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Die vorgenannten Haftungsausschlüsse gelten nicht für Ansprüche, die wegen arglistigen Verhaltens seitens AK JURA entstanden sind, sowie bei einer Haftung für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, für Ansprüche nach dem Produkthaftungs-gesetz sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
Sofern AK JURA durch eine Pflichtverletzung des Teilnehmers (z.B. einer missbräuchlichen oder nicht sachgerechten Nutzung des Dienstes) ein Schaden entsteht und dieser vom Teilnehmer zu vertreten ist, hat der Teilnehmer diesen zu ersetzen.

14. Gewährleistung

AK JURA leistet dafür Gewähr, dass die Inhalte der Fortbildungs-Seminare und die zugehörigen verwendeten Materialien den jeweiligen Vorgaben der FAO genügen. AK JURA steht nicht für den Eintritt eines Lernerfolgs bei den Teilnehmern oder die Anerkennung durch die Kammer ein.

15. Salvatorische Klausel

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.